Elementbild

Unsere Anschrift

Adresse:
Via Redipuglia n. 47 – 71015 San Nicandro Garganico (FG)
GPS:
41.832109, 15.570969562669
Telefon:
(+39) 0882 472322
Mobile:
(+39) 328 3223209
antonio.russo59@yahoo.it
Web:
http://www.facebook.com/associazioneculturalemusicalediapason/

MUSIK UND TRADITIONELLE TÄNZEN DES GARGANO

Das Progetto Aria Sonora, geboren im Oktober 2013 auf Initiative des lehrer Antonio Russo, ist eine künstlerische Vereinigung der Tanzgruppe ARIA SONORA Danze Popolari aus San Nicandro Garganico und die Musikgruppe PRAPATAPUMPA Folk aus Apricena. Die beiden Gruppen fördern und verbreiten die Kultur der Volkstraditionen des Gargano, eine reisende Show anzubieten, die die gesamte Öffentlichkeit mit einbezieht mit Klängen, Liedern und Tänzen mit der überwältigenden Musik, die nur Volksmusik ausdrücken kann.

 

Art der Show : Konzerte auf der Piazza – Theater – Tanzabende – Musikalische Unterhaltung – Beliebte Musikveranstaltungen – Volkshochzeit – Special Guest – Serenate.

 

Gruppennachrichten

SOUND AIR Volkstänze

Schließt seine Tätigkeit zur Förderung und Verbreitung der für sein Gebiet typischen traditionellen Tänze ab.

Die Tanzgruppe ARIA SONORA Popular Dances, die zur Cultural Musical Association „DIAPASON“ gehört und deren Vorsitz der Meister Antonio Russo innehat und deren Hauptsitz sich in San Nicandro Garganico (Foggia) befindet, ist Mitglied der FITP-Italian Federation of Popular Traditions die Absicht, die Kultur der Tänze des Gargano-Vorgebirges und des gesamten apulischen Territoriums zu fördern und zu verbreiten.
Es besteht aus Tänzern, die durch ihre Leidenschaft und Liebe für ihr Territorium vereint sind, und führt eine sorgfältige Forschung durch, um die alten lokalen Traditionen wiederzuentdecken, die sich um sie versammeln, ihr Land mit benachbarten, um die Musikgruppe zu bereichern Tanzen mit den Werten der Klänge, Lieder und Tarantellen der gesamten Capitanata und dem Wissen über andere Tänze Mittel- und Süditaliens, wie den repräsentativsten Salento und Neapolitaner, die alle in einer einzigen modernen Überarbeitung unter voller Berücksichtigung der Techniken und herkunft hinrichtungen.
Das Corps de Ballet hat neben der Zusammenarbeit mit Prapatapumpa Folk of Apricena Konzerte in ganz Italien und internationale Festivals gesät und an den großen Ereignissen des Gargano-Vorgebirges als Corps de Ballet teilgenommen. La Montagna del Sole ”Projekt Carpino Folk Festival im Parco della Musica in Rom mit dem Ethnomusikologen Prof. Salvatore Villani, Cantori di Carpino und dem Italian Popular Orchestra unter der Leitung von Ambrogio Sparagna. Tanzintervention mit Künstlern wie Eugenio Bennato und Cantori di Carpino. 2015 nahm er am Ethnic Orchestra des Gargano teil und nahm 2016 an der Wanderetappe der „Notte della Taranta“ in Lecce teil. Seit 2016 wird er als Corps de Ballet für die 1. Ausgabe der „Serenata alla Tarantella“ ausgewählt und für die Ausgaben 2017 und 2018 bestätigt.

 

PRAPATAPUMPA FOLK & ARIA SONORA Volkstänze

Musik und Tanz der volkstümlichen Tradition

„Prapatapumpa Folk“ steht für die Liebe zur Folklore und zur apulischen Tradition. Es bietet Balladen von Matteo Salvatore, Tarantellas und Salento Pizziche.
Es wurde 2010 in Apricena (Foggia) von den Meistern Barbara Cocciardi für die künstlerische musikalische Leitung und 2013 von Antonio Russo für die Pflege des Tanzes durch das Projekt Aria Sonora von San Nicandro Garganico geboren, das den Namen der Gruppe von Cocciardi bewahrt Tanz, um das musikalisch-tänzerische Erbe des Gargano und des Salento in Apulien und das Werk des großen apricenesischen Erzählers Matteo Salvatore und des Sängers von Carpino Antonio Piccininno wiederherzustellen und aufzuwerten. Der Name des Vereins gibt den Refrain der Tarantella des Dichters des Gargano „Proverbi Paesani“ wieder. Seit mehreren Jahren ist es beim italienischen Verband der Volkstraditionen registriert.
Die Gruppen wurden von den jeweiligen Provenienzgemeinden, „Municipal Interest Groups“ und vom Ministerium für kulturelles Erbe und Aktivitäten über die FITP „Groups of National Interest“ anerkannt. Sie treten in Theatern, auf den Plätzen Italiens auf und nehmen an wichtigen populären Musikveranstaltungen teil. Prapatapumpa Folk bedient sich der Zusammenarbeit der Schule der Volkstänze des Südens mit dem Maestro Antonio Russo „Aria Sonora Project“


BIOGRAPHIE des Projekts – ARIA SONORA Gruppe

Die kulturelle Musikvereinigung „Diapason“ von San Nicandro Garganico unter dem Vorsitz von Antonio Russo ist der FITP-Italienischen Föderation der Volkstraditionen angeschlossen, der größten Koordination der Folkloreverbände und -gruppen Italiens. Mit der Folk Group „ARIA SONORA Folk Dances“ werden verschiedene Aktivitäten unter besonderer Berücksichtigung der traditionellen Musik durchgeführt.
Die Gruppe wurde aus Musikern und Tänzern geboren, die von der Leidenschaft und Liebe ihres Landes vereint wurden. Sie betreibt sorgfältige Forschung, um alte Werte, Klänge, Lieder und traditionelle Tänze wiederzuentdecken, um sie zu fördern, zu verbessern und zu verbreiten Die Tarantellen des Gargano, Kandidaten für das immaterielle Erbe der UNESCO, sowie die Kenntnis anderer Tänze aus Mittel- und Süditalien, wurden alle in einer einzigen modernen Überarbeitung unter vollständiger Berücksichtigung der Techniken und Ausführungen des Ursprungs zusammengeführt. Der Verein hat seit September 2013 im Rahmen des Aria Sonora-Projekts, das den Namen der Gruppe beibehält, 4 Ausbilder, die aktiviert sind, um Volkstänze in ihrem eigenen Land zu fördern. hat in Zusammenarbeit mit dem Kulturverein Taranta Popular Traditions of Florence verschiedene Stufen der Garganica Tarantella und Pizzica in den Laboratorien der Nachbarländer sowie ein nationales Seminar mit der Trainingsschule der UISP Lega Danza für Lehrer ethnischer Tänze Apuliens organisiert unter dem Vorsitz des Anthropologen des Tanzprof. PINO GALA und TIZIANA MINIATI.
Zusammenarbeit zum Tanz für die TARANTELLA von GARGANO mit I CANTORI di CARPINO in Stil, Geschichte und Musik alla Carpinese mit I PRAPATAPUMPA FOLK; Teilnahme an der Gala der Blauen Nacht anlässlich des Patronatsfestes von Manfredonia mit den Gruppen: Tarantula Garganica, Cantori di Monte Sant’Angelo und Cantori di San Giovanni Rotondo, zum Tanz mit anderen typischen Tarantellen des Vorgebirges.
Gäste und Teilnahme an Großveranstaltungen mit der FITP; im Dezember 2012 wurden sie bei der Audienz bei Papst Benedikt XVI. in der Vatikanstadt und am Petersplatz in Rom empfangen und nahmen an den Terminen für internationale Festivals teil, die von der Föderation „Italia & Regioni“ und „Il Fanciullo e il Folklore“ mit den Piccoli veranstaltet wurden. FANCIULLETTI GARGANICI ”.
Tanzintervention mit Künstlern wie EUGENIO BENNATO & CANTORI di CARPINO 2013 in Lucera (FG); Teilnahme an der Tour der TARANTELLA RALLY PLAYERS mit den bekanntesten Gruppen des Gargano-Vorgebirges bei der Ausgabe 2014.
Teilnahme 2015 am Projekt AGRI-CULTURE & CAMPAIGN mit Le Masserie Didattiche auf den Plätzen von Foggia, San Severo, San Giovanni Rotondo und Lucera und anschließender Endstation auf der LEVANTE FAIR in BARI anlässlich der EXPO 2015 mit der Gruppe von Musik und Liedern der ländlichen Zivilisation von Daunia „I CANTORI di CIVITATE“ von San Paolo di Civitate (FG). Teilnahme im Juli 2015 am Internationalen Volksfestival „EUROFOLKITALIA“ in Monte Sant’Angelo (FG). Organisation und Aufführungen der Tour 2015 mit dem Titel „GARGANO in TARANDANZA“ in Zusammenarbeit mit der Gruppe der Musik und Lieder der Gargano-Tradition „MULIERES GARGANICHE“ von San Giovanni Rotondo (FG). Im Mai 2015 wurde das Tanzkorps „MONTAGNA del SOLE“ als Projekt CARPINO FOLK FESTIVAL im PARCO della MUSICA in ROM mit dem Ethnomusiker Prof. SALVATORE VILLANI, dem CANTORI di CARPINO und dem ITALIENISCHEN VOLKSORCHESTER unter der Leitung von AMBROGIO SPARAGNA ausgewählt. Ab Oktober 2015 beteiligten sie sich an der Verfassung der ORGESTRA ETNICA del GARGANO unter der Leitung von Maestro Concertatore Prof. Salvatore Villani, Direktor des Studienzentrums für Volkstraditionen des Gargano und der Capitanata. Offizielles Debüt am 16. Dezember im „G. Verdi von San Severo (FG); 19. Dezember in San Giovanni Rotondo (FG); 20. Dezember im Teatro a Fiuggi (FR); Es folgte der 30. Dezember im Casa Matteo Salvatore in Apricena (FG) im Januar 2016 im Auditorium „P. Giannone “in San Marco in Lamis (FG), am„ Teatro RASI “von Ravenna; beim Manfredonia Karneval (FG); im städtischen Kreuzgang von San Giovanni Rotondo; im World Folklore Headquarters anlässlich der Einladung von Luigi Chiriatti, Künstlerischer Leiter des Notte della Taranta 2016. Am 18. Juni im ehemaligen Tortorelli-Steinbruch anlässlich der Einweihung des Monumentalen Grabes von Matteo Salvatore in Apricena. Gäste des Gargano Ethnic Orchestra am 14. August 2016 auf der Wanderbühne der Notte della Taranta auf der Piazza Sant’Oronzo in Lecce. 2016 wurde er zum Corps de Ballet des Festivals „Serenata alla Tarantella“ in Vieste (FG) gewählt und in den Ausgaben 2017-2018 erneut bestätigt. Für vier Ausgaben von 2014 bis 2017 werden sie gebeten, anlässlich der „Cchjù fa notte, cchjù ist stark „. 2017 nehmen sie an der Minitour mit dem Gargano Ethnic Orchestra auf den Äolischen Inseln in Sizilien teil. Gäste des FITP im Jahr 2018 bei der Präsentation der Organetto-Weltmeisterschaft in San Giovanni Rotondo (FG).
Teilnahme am Volkswettbewerb 2018 in Sulmona (AQ) mit dem Popular Orchestra of Saltarello. Gemeinsam mit den Cantori di Civitate arbeiten sie 2018 im Rahmen eines Schulprojekts mit den „Poeten des Gargano“ und den „Poeten der Capitanata“ des Präsidenten Franco Ferrara zusammen.

 

     

    Achen Sie eine Anfrage

    Vollständiger Name (*)

    Email (*)

    Telefon (*)

    Spezifische Anfrage (*)

     
     
    privacy

    Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

     

    top

    Karte